CHAMPION DATUM TAGE SHOW / ANMERKUNGEN
Mike Novoselic
19.07.2003 197 Imperial Impact 3: In einem Special Battle Royal Hardcore Ladder Match über alle 3 Ringe des PCWA Domes konnte sich Mike Novoselic gegen Bob Mile, Vlad Amarov, Elroy Schmidtke, „Mean“ Mark Evans, Ratman, Samael Stone, Sammy Lorenz und Stryfe durchsetzen.
Keevan 01.02.2004 14 Vendetta 17: In einem Chain Match konnte sich Keevan gegen Mike Novoselic durchsetzen und ihm so nach mehr als einem halben Jahr den Cryption Title abnehmen. Hierbei bekam Keevan allerdings unfreiwillige Hilfe von Gabriel Lucifer, der beide Kontrahenten attackierte, dann allerdings Keevan auf Novoselic legte.
Mike Novoselic
15.02.2004 161 Vendetta 18: Schon eine Vendetta-Ausgabe später trafen Keevan und Novoselic erneut aufeinander, diesmal in einem 5-Count Match mit Runa Lillith Heritage als Special Referee. Hier konnte sich Novoselic durchsetzen und so erneut PCWA Cryption Champion werden.
Elroy Schmidtke
25.07.2004 98 Out of Ashes 2004: In einem No Holds Barred 3-Way Match kann sich Schmidtke gegen Mike Novoselic und Castor Cage durchsetzen und so den PCWA Cryption Title erringen.
Azrael Rage
31.10.2004 133 Imperial Impact 4: Im bisher einzigen 666-Match in der Geschichte der PCWA traf Champion Elroy Schmidtke auf Azrael Rage. Komplizierte Regeln erwarteten die Fans, so beinhaltete das Match 6 harte Runden á 6 Minuten, pro neue Runde wurde jeweils eine neue Waffe frei gegeben, entschieden konnte das Match nur per 6-Count. Weder Submission, noch DQ oder Countout beendeten das Match. Und am Ende konnte sich Rage durchsetzen und so neuer PCWA Cryption Champion werden.
Desmond Mallory 13.03.2005 1 Quest 4 the Best 2005: Im spektakulären Hidden Attack Match schaffte es das Chamäleon Desmond Mallory, neuer PCWA Cryption zu werden. Nach dem Match wurde Mallory von Rage allerdings schwer verletzt.
vakant 13.03.2005 173 Quest 4 The Best 2005: Aufgrund der Verletzung von Mallory wurde der Titel ihm am selben Abend aberkannt. Am 15.04.2005 bei Vendetta 32 traf Azrael Rage auf Valkos Heritage in einem Finisher Match, welches allerdings mit einem Draw endet. Es sollte bis Vendetta 36 dauern, bis der Titel wieder einen Träger bekam.
Azrael Rage
02.09.2005 189 Vendetta 36: In einem Hell In A Cell Match kann sich Azrael Rage gegen Lynn Farrell durchsetzen und sich zum zweiten Mal den PCWA Cryption Title sichern.
Tom Orion
10.03.2006 335 Vendetta 42: Tom Orion sollte bei Vendetta 42 die Chance erhalten, ein Titelmatch gegen den amtierenden PCWA Cryption Champion Azrael Rage zu bestreiten. Es handelte sich dabei um ein Strap Match. In einem spannendem und hochklassigem Match lieferten sich beide Männer einen ausgeglichenen Fight, ehe Valkos Heritage gegen seinen Feind Azrael Rage eingriff und Tom Orion somit die Chance eröffnete, sich einen Vorteil zu verschaffen. Orion berührte alle vier Turnbuckle und wurde bei Vendetta 42 etwas überraschend, aber keinesfalls unverdient der neue PCWA Cryption Champion.
Aya 08.02.2007 116 Vendetta 49: Aya gewann nach einem Run-In seines Stablekollegen Fireball Hikari, beendete damit die Regentschaft von Orion nach fast einem Jahr und holte den ersten Titel für die World of Darkness.
vakant 04.06.2007 150 Brawlin‘ Rumble VI: Aufgrund von Kontroversen um Aya, seiner World of Darkness, Tom Orion und dem damit vermuteten Verdacht auf Wettbewerbsverzerrung ernannte Mahmoud Omar Medouni den Titel für vakant.
Am 01.07.2007 adaptierte Medouni das PCWA DanMen Title-System auf den PCWA Cryption Title und stellte die Cryption Ladder vor, nach der das Gold in Zukunft ausgekämpft werden sollte. Ein Turnier wurde im Vorfeld des Out of Ashes 2007 ausgerufen, um einen neuen Champion zu küren.
Melina 01.11.2007 305 Out of Ashes 2007: Das angekündigte Turnier um den vakanten Titel wurde nach der neu geschaffenen Cryption Ladder durchgeführt, bei welchem Siege in Gimmickmatches bestimmte Punkte einbrachten. Hier setzte sich Melina durch, konnte gefahrlos als Favoritin in das Titlematch beim Out of Ashes gehen, hatte es mit Valkos Heritage und Tom Orion aber gleich mit zwei Zweitplatzierten zu tun. Aber auch das Ladder Match konnte Melina gewinnen und wurde somit die erste weibliche Trägerin des Titles.
Barqas 01.09.2008 521 Vendetta 62: In einem kurzfristig angesetzten Titelmatch konnte Barqas die Championesse Melina in einem Anti-Minesweeper Match besiegen.
Blaze 04.02.2010 405 Imperial Impact 7: Blaze konnte sich gegen Barqas in einem Inferno Match durchsetzen und so dessen 1 1/2 jährige Regentschaft beenden.
Rebel called Hate
16.03.2011 249 Vendetta 76: Hate besiegte Blaze in einem Villafight im Main Event von Vendetta 76 und sicherte sich damit die Cryption Crown.
vakant 20.11.2011 1 Imperial Impact 8: Rebel called Hate wurde von der PCWA-Geschäftsführung suspendiert. Daraufhin wurde der Titel für vakant erklärt, aber noch am selben Abend wieder ausgekämpft.
Chris McFly Jr.
20.11.2011 133 Imperial Impact 8: In einem First Blood Match sicherte sich CMJ die vakante Cryption Crown gegen Pavus Maximus.
Valkos Heritage
01.04.2012 147 CORE 2012: In einem unangekündigten und eigentlich auch unsanktionierten Crash the Mall-Kampf mit Gast-Ringrichter Samuel Lawrence konnte sich Heritage gegen Caleb Yuma und den Ex-Champion durchsetzen. Hierbei holte sich Heritage auch den Grand Slam der PCWA, hielt somit jeden Gürtel der Liga mindestens einmal.
Patricia Selladore
26.08.2012 84 Brawlin‘ Rumble IX: Valkos Heritage setzte seine Cryption Crown im Rumble Match aufs Spiel. Der Titel wurde über dem Ring aufgehängt und war somit nur noch mit einer Leiter erreichbar. Es gab im Rumble immer wieder versuche, die Crown zu gewinnen, doch letztlich schaffte es Patricia Selladore. Nach ihrem Entrance kletterte sie – von Blaze unterstützt – die Leiter hoch und konnte Chris McFly Jr. auf der Leiter den Titel streitig machen und durfte somit ihren ersten Titelgewinn in der PCWA feiern.
Robert Breads
18.11.2012 210 Vendetta 89: In einem spontanen Match kam es zum Kampf zwischen Patricia Selladore und Robert Breads um die Cryption Crown (obwohl Patricia vorher schon ein Match hatte). In einem spannenden Match war jeder Matchausgang möglich. Jedoch schien Selldore im späteren Matchverlauf abgelenkt und konnte schließlich doch von Robert Breads besiegt werden.
Kriss Dalmi
16.06.2013 140 Imperial Impact 9: Die blutrünstigen Fans entschieden sich, dass PCWA Cryption Crown Champion Robert Breads seinen Titel in einem Animalistic Body Parts for Sale Match gegen Kriss Dalmi aufs Spiel setzen musste. Aus der Matchliste der GWS entsprungen, lieferten sich die Beiden eine wie erwartet blutrünstige Schlacht, die mit einem Sturz durch einen Tisch endete. Dalmi landete hier irgendwie auf Breads, pinnte ihn und holte sich die Cryption Crown.
Robert Breads
03.11.2013 273 CORE 2013: In einem nicht durch die PCWA sanktionierten Fight konnte sich Breads die Cryption Crown zum zweiten Mal sichern, als er Kriss Dalmi besiegte. Auch wenn die PCWA diesen Kampf nicht offiziell genehmigte, erkannte sie dennoch den Sieg von Breads und damit den Titelwechsel an.
Kevin Sharpe
03.08.2014 147 Brawlin‘ Rumble X: In einem Triple Threat Match, bei dem der Gürtel per Pin an irgendeinem Gegner wechseln oder verteidigt werden konnte, setzte Robert Breads den Gürtel gegen Grizz Lee und Kevin Sharpe – auch als Lobotomy Blues bekannt – aufs Spiel. Als Breads den Sieg über Lee schon fast in der Tasche hatte, schmiss Sharpe ihn aus dem Ring und staubte gegen seinen Tag Team-Partner ab.
Grizz Lee
28.12.2014 140 Out of Ashes 2014: Nachdem sich Lobotomy Blues nach dem Titelgewinn von Sharpe komplett zerstritten, forderte Lee seinen ehemals besten Freund und Champion zum Duell heraus. Im Two out of Three Falls Match um die Krone konnte sich der Trouble Magnet schlussendlich durchsetzen und wurde erstmals Träger der PCWA Cryption Crown.
Kriss Dalmi
17.05.2015 357 Imperial Impact 10: In einem 6-Man Tag Team Match traf Grizz Lee gemeinsam mit Kriss Dalmi und Eleven auf Kevin Sharpe, Robert Breads und Chris McFly Jr. – die Regeln besagten, dass die Person, die den erfolgreichen Pinfall ansetzt, gleichzeitig auch Träger der Cryption Crown wird. Dalmi konnte Sharpe nach einem Headshot Dropkick von Eleven pinnen und das Match für sein Team gewinnen, nahm seinem Stablepartner Lee damit allerdings den Gürtel ab.
Hannibal Cain 08.05.2016 99 Vendetta 116: In seiner Heimat Belgrad musste sich Kriss Dalmi im Main Event plötzlich Hannibal Cain stellen, der den Serben überrumpeln und sich erstmals die Crown sichern konnte.
Azrael Rage 14.08.2016 134 Out of Ashes 2016: Nachdem Hannibal Cain während der Homecoming Tour einem Match gegen Azrael Rage immer wieder aus dem Weg ging, verabredeten die beiden bei Behind the Blood, einen Tag vor dem PPV, ein Lucha de Apuestas um die Cryption Crown und den Besitz des Fight Clubs, welches Azrael Rage letztlich für sich entscheiden konnte und somit zum dritten Mal die silbernen Gürtel hält.
S1margl 25.12.2016 1+ Imperial Impact 11: